TomC@ TomC@ - Die Internetseite
 
 
 

TomC@ - News: Aktuell

PDF
PDF

News Juni 2005

Note
Peter Roßbach 6-06-2005
Die Beispiele für das kommende Java Magazin 07/05 für die TomC@ Kolumne befinden sich schon auf der Site.
Archiv der TomC@-Kolumne
Note
Peter Roßbach 5-06-2005
Eine neues TomC@ Server Distribution für den Tomcat 5.5.9 mit einem Template, mit dem eine Cluster Installation vereinfacht wird.
TomC@-5.5.9-1.1.2.tar.gz
Note
Peter Roßbach 3-06-2005
Das neue Java Magazin 06/05 ist mit der TomC@ Kolumne erschienen. Diesmal beschreiben wir die aktuellen Neuerungen des Mod_jk Connectors zur Anbindung des Tomcats an Webserver.
Archiv der TomC@-Kolumne

News April 2005

Note
Peter Roßbach 16-04-2005
Der Tomcat 5.5.9 Release steht bereit. Leider hat sich zum Schlu0 noch ein Fehler in den Cluster Code eingeschlichen. Den Fehler habe ich gefunden und behoben.
Cluster Fix Pack 5.5.9
Changelog
Weiterhin habe ich mein Tomcat Template nun auch für den Tomcat 5.5.9 angepaßt und den Cluster Fix Pack hinzugefügt.
TomC@-5.5.9-1.0.4.tar.gz
Note
Peter Roßbach und Frank Wegmann, 10-04-2005
Das neue Java Magazin 05/05 ist mit der TomC@ Kolumne erschienen. Diesmal beschreiben wir die Grundlagen von JNDI Ressource am Beispiel von JOTM im Tomcat 5.5..
Archiv der TomC@-Kolumne
Note
Peter Roßbach 2-04-2005
Auf der JAX 2005 vom 9. bis 13 Mai 2005 in Frankfurt habe ich wieder ein Seminar- und Vortragsangebot rund um Tomcat für Sie eingereicht. Es würde mich freuen, Sie in einem meiner Vorträgen begrüßen zu können.
JAX 2005
Peter Roßbach auf der JAX
Advanced Apache Tomcat 5 PowerWorkshop 13.05.2005
Inside Tomcat 5.5, Dienstag 10.05 11.45-13:00 Uhr
Apache Webserver und Tomcat im produktiven Einsatz, Dienstag 10.05 14:15-15:30 Uhr
CruiseControl - Entwicklungs-Geschwindigkeit mit einem Tempomat steuern, Donnerstag 12.11 10:15-11:30 Uhr
J2EE Kummerkasten, mit Eberhard Wolff Dienstag 10.05, ab 20:45 Uhr

News März 2005

Note
Peter Rossbach 31-03-2005
Das neue mod_jk 1.2.10 mit vielen Verbesserungen ist erschienen.
mod_jk 1.2.10 Dokumentation
Note
Peter Roßbach und Thorsten Kamann, 15-03-2005
Das neue Java Magazin 04/05 ist mit der TomC@ Kolumne erschienen. Diesmal beschreiben wir die Centaurus-Platform ein Hosting Platform für den Tomcat
Archiv der TomC@-Kolumne

News Februar 2005

Note
Peter Rossbach und Rainer Jung, 15-02-2005
Das neue Java Magazin 03/05 ist mit der TomC@ Kolumne erschienen. Diesmal beschreiben wir den produktiven Einsatz eines Tomcat 5 Clusters.
Archiv der TomC@-Kolumne
Note
Peter Roßbach und Thorsten Kamann,1-02-2005
Das Projektteam stellt eine neues Release 1.0beta6 der beliebten Centaurus Platform zum Download bereit. Ziel des OpenSource-Projekts Centaurus-Platform ist es einen Tomcat für das sichere WebHosting für Servlet/JSP Anwendungen bereitzustellen. Besondere Eigenschaften sind die aktive Überwachung des Speichers, die Integration in die Systemdienste, hohe Sicherheit, eine dynamische Aktualisierung der Sicherheitsregeln, sicherer JMX Http-Adaptor und die Bereitstellung einer erweiterten eigenständigen Management-Console. Mit dem GUI- oder Konsolen-Installer lassen sich schnell und zuverlässig unter Windows und Linux neue Server bereitstellen. Die bereitgestellte Plugin-Architektur lässt Raum für eigene Gestaltung. http://centaurus.sourceforge.net/
Centaurus-Platform: WebHosting mit JSP/Servlets

News Januar 2005

Note
Peter Roßbach,23-01-2005
Der Tomcat 5.0.30 für den produktiven Einsatz freigegeben. Ich habe mich deshalb entschlossen mein TomC@-Server-Template auf den aktuellen Tomcat umzustellen. Natürlich ist auch der Java Service Wrapper und MX4J in den neusten Versionen integiert. Im Archiv befindet sich eine aktuelle Dokumentation des Templates und meine Tomcat 5 Referenzkarte.
TomC@-5.0.30-1.2.0.zip
Tomcat 5.0.29 Referenzkarte
Note
Peter Roßbach,14-01-2005
Das neue Java Magazin 02/05 ist mit der TomC@ Kolumne erschienen. Diesmal beschreibe ich die Grundlagen des Tomcat 5.5 Clusters.
Archiv der TomC@-Kolumne

News Dezember 2004

Note
Peter Roßbach,24-12-2004
Durch den Einsatz von Mladen Turk, ist dem Modul mod_jk, zur Anbindung von Web-Server an den Tomcat, neuer Schwung gegeben worden. Er hat das Release 1.2.8 nun zu einem ersten Review freigegeben. Weitere Informationen könnt Ihr im Changelog finden. Der gesamte Quellcode und die Dokumentation sind überarbeitet worden. Als besondere Eigenschaften sind die verbesserte Protokollierung, eine Domain Cluster Unterstützung und verbessertes Socket Handling zu nennen.

News November 2004

Note
Peter Roßbach,24-11-2004
Der Tomcat 5.0.30 steht kurz vor der Freigabe und zunehmend bewährt sich der Tomcat 5.5 im Einsatz. Es ist unter den Tomcat Committern beschlossen, dass der Tomcat 5.0.30 nun in den Wartungszyklus übergeht, d.h. innovative Veränderungen werden nur noch im Tomcat 5.5 Zweig durchgeführt. Eine Ausnahme ist natürlich die Beseitigung von echten Fehlern des bestehenden 5.0.x Codes..

News Oktober 2004

Note
Peter Roßbach, Frank Wegmann 25-10-2004
Endlich ist die erste Version der Tomcat 5.0.29 Referenzkarte fertig geworden. Diesmal sind alle Details aller Standardelement dargestellt und erklärt. Die vier Seiten helfen Euch hoffentlich bei der täglichen Arbeit direkt am Schreibtisch weiter.
Note
Peter Roßbach 20-10-2004
Der neue JBoss 3.2.6 wird nun mit dem Tomcat 5.0.28 geliefert und hat ein vollständig neues Cluster Modul verfügbar. Das neue Modul basiert auf dem JBossCache und dem JGroups Kommunikations -Stack.
Tomcat 5 Clustering In JBoss Release 3.2.6
SingleSignOn mit JBoss und Tomcat 5 Clustering
Note
Peter Roßbach 10-10-2004
Die Entwicklung eines neuen AJP Moduls mod_proxy_ajp für den Apache 2 ist im CVS Head des Apache httpd 2.1 erstmals verfügbar. Die Integration in das mod_proxy Modul ist gelungen und erste Tests bestätigen die erfolgreiche Umsetzung. Erste Dokumentation der neuen Apache Tomcat Koppelung befinden sich unter Mod Proxy AJP und Mod Proxy Balancer. Leider fehlt noch ein Beispiel aber dies wird sicherlich bald Thema einer Kolumne.
Note
Peter Roßbach 7-10-2004
Das Tomcat-Team hat die Verfügbarkeit des Tomcat Developer Release Version 5.5.3 Alpha sowie des Tomcat 5.0.29 Beta bekannt gegeben. Im Tomcat 5.5.3 Alpha sind verschiedene Stabilitätsprobleme behoben sowie verschiedene Bugfixes vorgenommen worden. In der Version 5.0.29 ist eine signifikante Menge an Bugs gefixt worden. Mehr Details können Interessierte den Release Notes entnehmen.
Note
Peter Roßbach 1-10-2004
Auf der w-jax2004 vom 15. bis 18 November 2004 in München habe ich wieder ein Seminar- und Vortragsangebot rund um Tomcat für Sie eingereicht. Es würde mich freuen Sie in einem meiner Vorträgen begrüßen zu können.
W-JAX 2004
Peter Roßbach auf der W-JAX
Tomcat Basic PowerWorkshop 15.11.2004
Die coolsten Tricks für Tomcat und Apache Webserver, Dienstag 16.11 11.30-12:45 Uhr
Live-Session: Tomcat Code Camp, Dienstag 16.11 18.15-19.30 Uhr
Tomcat Advanced PowerWorkshop 18.11.2004

News September 2004

Note
Peter Roßbach 20-9-2004
Das Tomcat 5.5 Release is veröffentlicht und erste Stimme im Netz gibt es schon:
Tomcat 5.5 ist da (Peter Roßbach)
jagmagazine news
Interview mit dem Tomcat Release Manager Yoav Shapiro
Tomcat 5.5 is on the Prowl

News August 2004

Note
Peter Roßbach 5-8-2004
Peter Roßbach und Thorsten Kamann geben die Centaurus-Platform 1.0beta5 frei. Die eigenständige Tomcat 5 Distribution für das sichere Hosting, erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die neue graphische Managerkonsole, die Integration der freien Java Datenbank Hypersonic und der sichere JMX HTTP- Adaptor runden das Paket ab. Die aktive Überwachung des Speichers, die Integration in die Systemdienste, eine dynamische Aktualisierung der Sicherheitsregeln und ein virtuelles Hostmanagement zur Laufzeit sind auf den neusten Stand gebracht. Natürlich basiert das Release auf dem Tomcat 5.0.27 inklusive der aktuelle bekannten Fixes und Erweiterungen für das Deployment.

News Juli 2004

Note
Peter Roßbach 20-07-2004
Das Tomcat 5.0.27 Release ist erschienen und kann von der gewohnten Tomcat Site heruntergeladen werden.
Note
Peter Roßbach 15-07-2004
Das neue Java Magazin 08/04 ist mit der TomC@ Kolumne mit dem Thema "Vom Mythos einer einfachen Integration in bestehende Web Server Welten:Tomcat mit dem Apache Server nutzen." erschienen. Zum einjährigen bestehen der TomC@ Kolumne ist diese Beitrag der Integration des Tomcat 5.0.27/Apache 2 mit mod:_jk2 2.0.4 ist etwas umfangreicher ausgefallen.
Note
Peter Roßbach 4-7-2004
Nach der Freigabe von Eclipse 3.0 werden auch erste Web Entwicklungs-Plugins verfügbar. Es ist schön zu sehen das immer mehr Integration des Tomcats kostenlos verfügbar wird.

News Juni 2004

Note
Peter Roßbach , Frank Wegmann 30-06-2004
Im Deployment hat der Tomcat wiederholt Schwächen gezeigt. Grund genug einmal genauer hinzuschauen und Verbesserungen für den Tomcat 5.5 vorzuschlagen. Lesen Sie mehr über die Analyse im HostConfig/Deployer Proposal.
Note
Peter Roßbach 13-06-2004
Das neue Java Magazin 07/04 ist mit der TomC@ Kolumne mit dem Thema "Tomcat 5 Integration in den JBoss" erschienen. Im selben Heft befindet sich ein guter Artikel zum Thema Tomcat Cluster. Interessant in diesem Beitrag ist die Vorstellung eines clusterfähigen JDBC-Treiber auf der Basis C-JDBC Projekts. Leider ist die Darstellung der Cluster Technik des Tomcat falsch. Für den Tomcat 4 existiert eine Cluster-Lösung auf der Basis des JGroups Stacks( Tomcat 4X Buch), der auch im JBoss genutzt wird. Im Tomcat 5 exisitiert eine eigenständge Cluster Implementierung auf der Basis des JDK 1.4.x Mittel. Diese Lösung ist wesentlich effizienter und nicht mit einer GPL-Lizenz belastet. In der Tomcat 5 -Clusterlösung werden nicht mehr gesamte Session bei Änderungen übertragen, sondern nur noch die geänderten Sessiondaten. Die Übertragung kann synchrone oder asynchrone zur Bearbeitung der Anfrage erfolgen.

News Mai 2004

Note
Peter Roßbach 27-05-2004
Im Tomcat Releae 5.0.25 sind die Ressource Mail-Klassen nicht enthalten ( Bug Report). Die fehlenden Klassen können aus dem 5.0.24 Release (commons/lib/naming-factory.jar) kopiert oder direkt das 5.0.26 beta Release genutzt werden.
Note
Peter Roßbach und Thorsten Kamann 12-05-2004
Das Projekt Centaurus-Platform hat heute das 1.0beta4pre1 Release fertiggestellt. Es ist ein Update auf Tomcat Release 5.0.24, MX4J 2.0.1 und IzPack 3.5.1 erfolgt. Die Präsentation auf der JAX 2004 hat ein großes Echo gefunden. und die Ziele des Centaurus-Platform-Projekt bestätigt und erste weitere Interessenten gefunden.
Note
Peter Roßbach und Thorsten Kamann 3-05-2004
Das Projekt Centaurus-Platform hat heute Ihr erstes offzielles 1.0beta3 Release fertiggestellt. Centaurus ist eine spezielle Tomcat 5.0.19 Distribution für das Hosting. Besonderen Eigenschaften, wie Graphischen Installer für Unix und Windows, Systemdienstintegration, Speicherüberwachung, dynamische Sicherheitsaktualisierung des SecurityManagers für jede Web Anwendung und automatische Erstellung von neuen Hosts, sind realisiert worden.
Centaurus-Platform
Verschaffen Sie sich mit der Centaurus Präsentation einen ersten Eindruck von der Leistungsfähigkeit der Centaurus-Platform. Diskutieren Sie mit uns, weitere Ideen für einen stabileren Betrieb mit Tomcat Servern.
Im Rahmen der JAX 2004 können Sie an einer Centaurus Sonderveranstaltung am Donnerstag den 13.05.2004 um 11:45-13 Uhr teilnehmen. Hier informieren und präsentieren wir erstmalig einer grösseren Öffentlichkeit unsere Centaurus-Platform.
Note
Peter Roßbach 1-05-2004
Auf der jax2004 vom 10. bis 14 Mai 2004 habe ich wieder ein umfangreiches Seminar- und Vortragsangebot rund um J2EE, Web-Enwicklung, Tomcat Jetty und Buildmanagement für Sie eingereicht. Es würde mich freuen Sie in einem meiner Vorträgen begrüßen zu können.
JAX 2004
Peter Roßbach auf der JAX
Tomcat Basic PowerWorkshop 10.5.2004
Inside Tomcat 5, Dienstag 11.45-13 Uhr WA3
Night School: CruiseControl - Entwicklungs-Geschwindigkeit mit einem Tempomat steuern, Dienstag 16.00-17.15 Uhr T4
Jetty - der alternative HTTP-Server und Web-Container, Mittwoch 13:45-15 Uhr, WA5
BOF: Die Zukunft der Web-Entwicklung, Mittwoch ab 21 Uhr, E37,WA31
Die coolsten Tricks für Tomcat und Apache Webserver, Donnerstag 10:15-11:30 Uhr, WA4
Centaurus-Platform für Tomcat, Donnerstag 11:45-13 Uhr, JAX-Sonderveranstaltung
Tomcat Advanced PowerWorkshop 14.5.2004
Note
Peter Roßbach 1-05-2004
Das Geronimo-Team gibt die Verfügbarkeit des ersten Milestone Release des J2EE Server Geronimo 1.0 bekannt. Im ersten Meilenstein sind die Container-Komponenten Geronimo, MX4J, Jetty, OpenEJB und ActiveMQ integriert. Weitere Meilensteine sind in naher Zukunft geplant, bevor die Apache Software Foundation plant, zum Geburtstag, dem 6. August 2004, die Veröffentlichung für seinen dann vollständig J2EE-basierenden Application Server bekannt zu geben.
Geronimo Wiki
Download des aktuellen Release
Offizielle Bekanntgabe des Geronimo Release

News April 2004

Note
Peter Roßbach 27-04-2004
IBM hat einen neuen Jikes Java Compiler herausgebracht. Das 1.20 Release ist für Linux, Windows und AIX verfügbar.
Jikes 1.20 Downloads
Note
Peter Roßbach 21-04-2004
Das Projekt Centaurus-Platform nimmt langsam Gestalt an. Im Berlios Centaurus Projekt CVS befindet sich schon ein Preview des Release 1.0beta3 das Ende April erscheinen wird. Centaurus ist eine spezielle Tomcat 5.0.19 Distribution für das Hosting. Besonderen Wert gelegt haben Thorsten Kamann und Peter Roßbach, auf zusätzliche Eigenschaften wie Speicherüberwachung, dynamische Sicherheitsaktualisierung des SecurityManagers für jede Web Anwendung und automatische Erstellung von neuen Hosts. Verschaffen Sie sich mit einer ersten Centaurus Präsentation einen ersten Eindruck von der Leistungsfähigkeit der Centaurus-Platform. Diskutieren Sie mit uns, weitere Ideen für einen stabileren Betrieb mit Tomcat Servern.
Note
Peter Roßbach 15-04-2004
Das JK2 Module für Web_Server glänzt aktuell nicht gerade mit einer guten Dokumentation. Eine Ausnahme bildet das Release 2.0.4 da leider nicht. Aber seit heute befinden sich endlich eine vollständige Referenz der workers2.properties im cvs HEAD des Tomcats. Wer sich also nicht scheut die Sourcen einmal zu übersetzen kann (s. http://jakarta.apache.org/tomcat/tomcat-5.0-doc/building.html), mit folgenden Befehlen jetzt schon zu den ersehnten Informationen kommen:
ant checkout ; ant ; cd jakarta-tomcat-connectors/jk ; ant docs ; cd build/docs/jk2.
Note
Peter Roßbach 12-04-2004
Das neue JavaMagazin 05/04 ist im mit unser TomC@ Kolumne mit dem Thema: Von Ventilen und Filtern: Tomcat Valves und Java Servlet Filter im Vergleichnun zu bekommen. Die Beispiele finden Sie wie üblich im Archiv der Kolumne .
Note
Peter Roßbach 12-04-2004
In der nächsten Ausgabe des JavaMagazin 06/04 schreiben wir zum Thema: Catalina Base: Das Jahr hat begonnen und die Saat liegt im Feld. Vorab haben wir dazu schonmal unser Beispiel Tomcat Konfiguration webdevPLUS 1.1.6 zur Verfügung gestellt.
Note
Peter Roßbach 7-04-2004
Nach einer längeren Diskussion in der Tomcat Dev Mailingliste über die Möglichkeiten einer Integration von PHP in den Tomcat, gibt es nun eine ausführliche Beschreibung im Tomcat Wiki.
Weitere Hinweise sind unter folgenden Quellen zu finden:
PHP 4 im Tomcat 4
Kommentar zu dieser PHP 4 Lösung
PHP Generator für Coccon
JSR 223: Scripting Pages in JavaTM Web Applications
Note
Peter Roßbach 4-04-2004
Die Umstellungen auf die neue Apache 2.0 Lizenz Modelle ist abgeschlossen. Das neue Release 5.0.22 Alpha steht bereit und die entsprechenden Anfoderungen die mit der neuen Lizenz verbunden sind befinden sich in der NOTICE Datei der Tomcat Distrubtion.
Note
Peter Roßbach 1-04-2004
Ein neues 2.0 Release von MX4J steht bereit http://mx4j.sourceforge.net/ bereit. Das neue Release implementiert JMX 1.2.1 und den JSR 160 für das Standard Remote JMX Interface. Die Version ist im Tomcat 5 einsetzbar. Die Übersetzung mit den Tomcat Sourcen ist gelungen und erste Tests sind erfolgreich mit dem neuen API durchgeführt worden. Der JSR 160 wird vermutlich in Q3/2004 erst abgeschlossen sein.

News März 2004

Note
Peter Roßbach 26-03-2004
Einer unser sehnlichsten Wünsche hat sich heute erfüllt: Das Jk2 ist in einem neuen Release 2.0.4 erschienen. Die aktuellen Versionen für viele verschiedene System kann man auf der Apache JK2 Download Site finden. Neben den vielen Bug Fixes, gibt es auch viel sinnvoll Unterstützung weitere Systeme und neue Eigenschaften. Vielen Dank den Committern die dieses Release in den letzten zwei Monaten, nach 15 Monaten Stillstand möglich gemacht haben.
Note
Peter Roßbach
Im dem kommenden Tomcat 5.0.20 ist eine JNI Unterstützung jetzt mit dem JK2 2.0.4 und Apache 2.0.48 auch möglich. Mit der Hilfe des Bug Reports 27167 wurde nun eine lauffähige Konfiguration mit dem aktuellen CVS HEAD zum Tomcat 5.0.20 (10.3.2004) hergestellt. Vermutlich wird diese dann auch mit neueren Versionen ab Tomcat 4.1.31 zusammenarbeiten.
Note
Peter Roßbach
Peter Lin ist dabei im JMeter Projekt einen Tomcat Monitor einzubauen. Der Monitor erlaubt es uns dann das wir verschiedene Server bzgl. Ihres Status in den Griff zu bekommen. Dies wird durch das StatusServlet der Manager Anwendung möglich. Sein aktuelles Alpha Release arbeitet mit dem CSV HEAD (10.3.2004) zusammen.
Note
Peter Roßbach
Im neuen HowTo Bereich befindet sich nun das webdev-server Template.
Note
Peter Roßbach
Es ist zu erwarten, das nun monatlich ein neues Tomcat 5 Release herausgebracht wird. Aktuelle wird eine erheblicher Aufwand für das Fixen von Bugs geleistet. Die JK2 und JK Connectoren werden vermutlich Ende des Monats endlich mal wieder released. Die Committer versprechen uns darin mehr Stabiltät und besser Anpassungen an Apache und IIS realisiert zu haben.:-) Ein weitere Schwerpunkt liegt in der Verbesserung des Replizieren von Cluster Sessions.
Note
Peter Roßbach
Der neue Jax 2004 Session Planner ist verfügbar und bietet Ihnen sich interaktiv über das Programme zu informieren. Wir würden uns freuen, mit Ihnen über den Tomcat und seiner zukünftigen Rolle im Markt, auf der "BOF: Die Zukunft der Web-Wentwicklung" am Mittwoch Abend den 12.05.2004 zu diskutieren.
Note
Peter Roßbach
Intellij 4.0 ist nach langer Wartezeit endlich released worden. Die neuen Feature sind wieder eine Pracht. Lesen Sie im neuem JavaMagazin 04/04 den Artikel von Jens Schuhmann und Lars Röwekamp ; Einführung in Intellij IDEA Version 4.0 : Neues aus dem Osten oder informieren Sie sich direkt auf der Jetbrains Seite zum aktuellen Stand.

News Februar 2004

Note
Peter Roßbach
Ein besonderes Tomcat Erlebnis können Sie mit Peter Roßbach in der Villa Vogelsang erleben. Während des einwöchigen Seminars werden die Teilnehmer schrittweise in die Welt des Tomcat eingeweiht. Lassen Sie sich von der wunderschönen Atmosphäre des Linux-Hotels und intensiven Gesprächen in einer Kleingruppe verwöhnen. Lernen Sie den Tomcat besser zu administrieren und in Ihrer Entwicklung produktiver einzusetzen.
Note
Peter Roßbach
Für alle Freunde guter Software: Subversion 1.0.0 ist endlich released
Note
Peter Roßbach
Tomcat 5.0.19 und 4.1.30 sind seit dem 23.02.2004 verfügbar. Es kann auf den Tomcat Seiten heruntergeladen werden. Neben einigen relevanten Bug-Fixes befindet sich im Tomcat 5.0.19 eine neue Cluster Implementierung. Die Konfiguration des Cluster in der server.xml zeigt sich endlich struktuiert und leichter verständlich. Die Replikation wird nun mit dem DeltaManager auf der Basis von JAVA 1.4 NIO realiiert. Im JK und JK2 Module ist endlich mit dem Aufräumen begonnen worden. Detailierte Information befinden sich im Changelog des Projekts
Note
Peter Roßbach
Endlich werden wieder Aktivitäten an den JK und JK2 Connectoren beobachtet. In den nächsten zwei Wochen soll es somit endlich zu stabilen Release JK 1.2.6 und JK2 2.0.4 kommen. Wir sind sehr gespannt ob diese Aktivität uns dann erlauben, Tomcats wieder via JNI mit Apache und IIS zu verbinden.
Note
Peter Roßbach
Wir haben uns erlaubt unser Tomcat4x Buch samt vollständiger Beispiele für Sie zur Verfügung zustellen.
Note
Peter Roßbach
Am 12.02.2004 ist das erste Ant Bugfix Release zur Verfügung gestellt worden. Erstmalig kann nun mit ant auch der Java 1.5 direkt genutzt werden. Detailierte Information befinden sich auf der Projektsite News.

News Januar 2004

Note
Peter Roßbach
Tomcat 5.0.18 ist seit dem 22.01.2004 verfügbar. Es kann auf den Tomcat Seiten heruntergeladen werden. Neben einigen relevanten Bug-Fixes befindet sich im Tomcat 5.0.18 die Unterstützung des Xerces 2.6.0 und aktuallisierter Servives. Detailierte Information befinden sich im Changelog des Projekts
Note
Peter Roßbach
Java Service Wrapper die Alternative zu dem Tomcat Jakarta Commons Daemon ist in einer neuen Version Verfügbar. Da es im Commns Daemon wiederholt kleine Fehler eingeschlichen haben, ist es ratsam andere Projekte zu prüfen.
Der Java Service Wrapper ist ein solches Serviceprojekt. Es ist seit dem 16.01.2004 in der Version 3.0.5 verfügbar. Es ist ein sehr erprobter Service-Wrapper und stellt eine leistungsfähige Schnittstelle zu Windows NT, 2000, XP und verschiedenen UNIX System (Linux, Solaris, AIX, Hpux, MacOS, irix, freebsd) dar. Besonders hervorzuheben sind seine sehr guten Konfigurationsmöglichkeiten und die Fähigkeiten die Services via JMX Console zu steuern.

News Dezember 2003

Note
Peter Roßbach
Ant v1.6 ist als Release verfügbar. Es kann auf den Apache-Ant-Seiten heruntergeladen werden. Eine der interessantesten Neuerungen ist wohl die Umstellung auf Antlibs. Damit können nun neue Tasks und Types in die lokale Ant-Version installiert werden. Also weniger Arbeit beim einbinden von Custom-Types und Tasks...
Note
Peter Roßbach
Auf den Entwicklertagen vom 09. - 12. Februar 2004 werden wir das erstemal den Basic-Workshop als praktischen Workshop durchführen, indem Sie sukzessiv an einer Beispielanwendung die Tomcat-Konfiguration erweitern und dadurch kennenlernen. Sie können sich unter Eintwicklertage anmelden.
Note
Michael Kloss
Das Tomcat-Release 5.0.16 ist am 03.12.2003 als erstes Stable Release der 5 Version veröffentlicht worden. Damit ist die Referenzimplementierung nur ca. 5 Tage hinter der J2EE 1.4 Spezifikation geblieben. Die hohe Versionsnummer zeigt, dass es diesmal sehr viele Tests in früheren Stadien gegeben hat, und dass derzeitige Release wirklich als Stable anzusehen ist.
Note
Peter Roßbach und Michael Kloss
Das Zusammenspiel von Tomcat und Apache über JNI (Java Native Interface) ist ein heiß diskutiertes Thema auf den Mailing-Listen des Tomcat-Projekts. Wir haben in unseren Tests endlich Erfolg gehabt und diese Konstellation mit dem folgenden Versionen erfolgreich testen können: Tomcat 4.1.27 oder niedriger (getestet bis 4.1.12), dem Apache 2.0.44 und dem JK2-Connector in der Version 2.0.2. Eine Beispiel-Anleitung mit den Beispielkonfigurationen werden wir in Kürze auf dieser Seite unter Tips und Tricks veröffentlichen.

News November 2003

Note
Michael Kloss
Laut Angabe von Sun Microsystems wird Ende dieser Woche (KW 47) die J2EE Spezifikation 1.4 als final bekanntgegeben. (Artikel) In der Developer-Newsgroup ist weiterhin zu lesen, dass das nächste Tomcat-Release 5.0.15 erst mit der finalen Spezifikation kommt. Somit liegt die Vermutung nahe, dass dieses Release auch das Tomcat 5.0 final wird.
Note
Michael Kloss
Das Jakarta Commons Projekt DBCP hat nicht nur vor kurzem das Release 1.1 freigegeben, sondern endlich auch die Internetseite samt Dokumentation aktualisiert. Es finden sich nun neben Klassendiagramm und API-Beschreibung auch alle Konfigurationsparameter, ein Developers-Guide und verschiedene Java-Beispiele auf der Seite.
Note
Michael Kloss
Auf den Seiten der Servlet-Container Jetty Resin und ServletExec ist zu lesen, dass Sie nun auch Servlet 2.4 und JSP 2.0 unterstützen
Note
Michael Kloss
Das Apache Tomcat Team gibt die Tomcat-Versionen 5.0.14beta und 4.1.29 frei. Die Changelogs für den Tomcat 5 finden Sie unter Changelog-Tomcat-5 .

by Peter Roßbach